Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Spanisch in Lateinamerika » Kolumbien » Bogotá » Die Stadt Bogotá

Die Stadt Bogota

Bogota, Kolumbien

Bogota, Kolumbien, galt früher als Ort, der vermieden werden sollte. Da die Stadt aber großartige Verbesserungen hinsichtlich der Sicherheit erzielt hat, ist sie mittlerweile zu einer begehrten Destination in Lateinamerika geworden.

Die Stadt hat mehr als 7 Millionen Einwohner, was sie zur größten Stadt Kolumbiens und zur drittgrößten in ganz Lateinamerika macht. Bogota ist zum industriellen, politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Zentrum des Landes geworden und Menschen aus ganz Kolumbien zieht es in Scharen in die Stadt. Die günstige Lage im Zentrum Kolumbiens machen Bogota zu einem tollen Ausgangspunkt, um den Rest des Landes zu erkunden.

In den vergangenen Jahrzehnten hat der Tourismus in Bogota dank des regionalen Institutes für Fremdenverkehr stark zugenommen. Dieses Institut hat durch wirkungsvolle Werbung sowie durch Kampagnen im Dienste der Sicherheit und der Infrastruktur viel dafür getan, um das Image der Stadt zu verbessern und den Tourismus nachhaltig aufzubauen.

Die Stadt Bogota besticht ihre Besucher durch eindrucksvolle Kirchen, wunderbare Museen, charmante Parks, eine vielfältige Gastronomie, lebendige kulturelle Veranstaltungen und ein aktives Nachtleben.

Viele Reisende verbringen einen Großteil ihrer Zeit im historischen Teil der Stadt, der als La Candelaria bekannt ist. La Candelaria ist als ansprechendes Viertel beliebt, das mit  Cafés, Museen und Kirchen perfekt für Kultur- und Kunstliebhaber ist.

Der nördliche, moderne Teil von Bogota, der sich durch hohe Bauten und Firmengebäude charakterisiert, liefert einen starken Kontrast zu La Candelaria.

Bogota hat auch hart daran gearbeitet, eine führende Rolle im kulturellen Geschehen Lateinamerikas einzunehmen und hat für diese Bemühungen auch mehrere Auszeichnungen erhalten. Mit 58 Museen, vielen Buchhandlungen, 62 Kunstgalerien, 75 Sport- bzw. Freizeitparks, 150 Nationaldenkmälern und 45 Theatern, ist das nicht schwer zu verstehen.

Vielleicht zieht die Stadt ihre Besucher nicht gleich auf den ersten Blick in ihren Bann; wer sich aber Zeit nimmt, die vielen zauberhaften Stadtteile zur erkunden und das kulturelle Angebot zu nutzen, der wird schon bald viel mehr entdecken, als er im ersten Moment gesehen hat.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!