Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Spanisch in Spanien » Pamplona » Die Stadt

Die Stadt Pamplona

Spanisch Sprachschule in Pamplona

Warum in Pamplona Spanisch lernen?

DIE STADT:

Mehr Informationen über Pamplona

Pamplona ist eine typische Stadt im Landesinneren Spaniens voller Geschichte und Kultur, sowie mit einer Vielzahl an Gärten und Parks eine der grünsten Städte Europas. Auf der einen Seite wird die Stadt durch das Pyrenäen-Tal begrenzt, auf der anderen durch den "Río Arga". Obwohl Pamplona historische Hauptstadt des Königreichs Navarra ist, zeichnet sie sich als beliebte Studentenstadt mit jugendlichem Flair aus. Für Studiernde aus anderen Ländern ist es aufgrund der vielen spanischen Studenten sehr einfach, Freundschaften mit Einheimischen zu schließen.

Die Hauptattraktionen Pamplonas findet man verstreut in der Altstadt, die sich in drei Teile gliedert: La Navarrería, der älteste Teil der Stadt, und die beiden Viertel Dan Cernín und San Nicolás, die früher konkurrierende Städte waren.

Es ist ein absolutes Vergnügen durch das Stadtzentrum zu flanieren und immer wieder unerwartete Überraschungen zu entdecken - wunderschöne Architektur, Museen und vieles mehr. Auf der "Plaza del Castillo", auf der immer etwas los ist, findet man den ursprünglichen Charme des alten Pamplona: die Reste der beeindruckenden Stadtmauer, die prachtvolle romanische und gotische Kathedrale (wo sich archäologische Ausgrabungen befinden), die Zitadelle und viele andere Plätze, die erkundet werden sollten.

Das 11. Jahrhundert stellte für Pamplona das "Goldene Zeitalter" dar, da der Jakobsweg (El Camino de Santiago) mitten durch die Stadt führte und ihr somit wirtschaftlichen Erfolg und Ruhm bescherte. Die Pilgerroute in die galizische Stadt "Santiago de Compostela", die heute noch jährlich von Tausenden Pilgern begangen wird, führte zu einem kulturellen und gewerblichen Austausch mit vielen Ländern Europas jenseits der Pyrenäen. Während des 16. Jahrhunderts war Pamplona maßgeblich an der Verteidigung Spaniens gegen Frankreich beteiligt und entwickelte sich im 18. Jahrhundert zu einer blühenden Stadt, in der die Infrastruktur ausgebaut wurde.

Pamplona bietet ein pulsierendes Nachtleben für alle Spanischstudenten; man beginnt immer im Altstadtviertel mit ein paar pintxos (Tapas) und Getränken und zieht dann weiter in andere Bars und Discos. Die baskische Küche und viele Gerichte aus Navarra sind, durch die Nähe zum Meer, zu Flüssen sowie zu fruchtbaren Bergen und Tälern als gesündeste Küche Spaniens bekannt.

Pamplona ist darüber hinaus berühmt für seine "San Fermines", das jährliche Stiertreiben durch die Straßen der Stadt, zu dem tausende Spanier und Touristen anreisen. Männer und Frauen rennen durch ganz Pamplona, verfolgt von den Stieren, um sie so in die "Plaza de Toros" (Stierkampfarena) zu treiben. Pamplona hat einen der höchsten Lebensstandards in Spanien. Die Einwohner erfreuen sich an den vielen Parks und Erholungsgebieten, der florierenden Industrie, dem guten Schul- und Gesundheitssystem, wenig Kriminalität und der wunderschönen, ruhigen und freundlichen Stadt.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!