Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Tourismus & Reiseführer » Reiseführer » Barcelona Reiseführer » Museen in Barcelona

Museen in Barcelona


Fundació Miró
Kategorie: Museen/Galerien
Ort: Montjuïc
Adresse: Parc de Montjuïc, s/n, 08038 Barcelona, Spanien.
Telefon: 934 439 470

Fundació Miró
Fundació Miró

Die Miró Foundation war ein Geschenk des Künstlers Joan Miró an seine Geburtsstadt und ist eines von Barcelonas Vorzeigeprojekten heutiger Kunst. Das luftige, weisse Gebäude wurde von Josep Lluís Sert gestaltet und 1975 eröffnet; eine Erweiterung wurde von Sert's Praktikant Jaume Freixa im Jahre 1988 durchgeführt. Miró's unmissverständlich spielvoller und farbenfroher Stil, gefüllt mit mediterranen Glanz und Humor, scheint eine perfekte Mischung für die Umgebung zu sein. Halten Sie Ausschau nach Alexander Calder's Quecksilberbrunnen. Miró selbst ruht auf dem Friedhof am Südhang des Montjuïc. Als er 1983 starb, gaben ihm die Katalanen eine Art Staatsbegräbnis. KOSTEN: EUR5. Die.-Mi. Und Fr.-Sa. 10-19, Do. 10-21:30, So. 10-14:30.

Gaudí Casa-Museu

Kategorie: Museen/Gallerien
Ort: La Rambla and the Raval
Adresse: Parc Güell (den Berg hoch rechts zum Haupteingang), Barcelona, Spanien.
Telefon: 93/219-3811

Gaudí Casa-Museu
Gaudí Casa-Museu

Gaudí lebte mit seiner Nichte von 1906 bis 1926 in diesem pinken, Alice-im-Wunderland Haus, das jetzt ein Hausmuseum ist. Ausstellungen beinhalten Gaudí-gestaltete Möbel, Dekorationen, Zeichnungen und Portraits und Büsten des Architekten. KOSTEN: EUR3. Mai-Sept. täglich 10-20; Okt.-Feb. täglich 10-18; März-Apr. täglich 10-19.

Museu Picasso

Kategorie: Museen/Gallerien
Ort: Sant Pere, La Ribera, La Ciutadella und Barceloneta
Adresse: Carrer Montcada 15-19, Barcelona, Spanien.
Telefon: 93/319-6310

Museu Picasso
Museu Picasso

Das Picasso Museum befindet sich entlang der Via Laietana, unter der Carrer de la Princesa und genau am Carrer Montcada – einer Strasse bekannt für Barcelona's eleganteste mittelalterliche Palais. Picasso verbrachte viele seiner prägenden Jahre (1901 – 1906) in Barcelona, und diese Kollektion, obwohl nicht eine der weltbesten, spiegelt besonders seine frühen Arbeiten wieder. Ausstellungsstücke beinhalten Kinderskizzen, Bilder der wunderschönen Rosen und der Blauen Perioden sowie die berühmten Kubistenvariationen zu Velázquez's Las Meninas (Hofdamen). KOSTEN: EUR4.50; der 1. Sonntag im Monat ist kostenlos. Die.-Sam. 10-18, So. 10-15.

Kategorie: Museen/Gallerien
Standort: Sant Pere, La Ribera, La Ciutadella und Barceloneta
Adresse: Sant Francesc de Paula 2, Barcelona, Spanien
Telefon: 93/268-1000

Palau de la Música Catalana
Palau de la Música Catalana

Das Palau de la Música (Palast der Musik) ist eines der aussergewoehnlichsten Varietés der Welt. Mit seinen in Form und Farbe auffaelligen Fassaden ist das Palau eines der Wahrzeichen Barcelonas. Die Seite des Varietés, die an der Carrer de Sant Pere Més Alt liegt, zeichnet sich durch die polychrome Keramikfensterfront aus, waehrend der andere Teil des Gebaeudes, der an der Carrer Amadeus Vives liegt, Buesten von Palestrina, Bach, Beethoven und Wagner praesentiert. Das Palau de la Música wurde 1908 von Lluís Doménech i Montaner entworfen und ist heute eines der wichtigsten Beispiele fuer die Moderne Architektur Barcelonas. Um das Varieté von innen bewundern zu koennen ist es moeglich entweder ein Konzert dort zu besuchen oder an einer Führung teilzunehmen, die täglich um 10.30, 14.00 und 15.00 fuer €4.21 angeboten werden. Kartenverkauf: Via Laeitana, nahe des Palaus.

Das Barbier-Mueller Museum fuer pre-kolumbianischen Kunst

Das Barbier-Mueller Museum ist das einzige Museum Europas das sich ausschliesslich pre-kolumbianischen Kulturen widmet. Das Museum hat eine der besten Sammlungen seiner Art und ermoeglicht dem Besucher einen Blick in die Welt der fruehesten Kulturen auf dem amerikanischen Planeten. Dieses kleine, intime Museum befindet sich in einem gothischen Palast und beinhaltet einige hundert Stücke, darunter unter anderem auch Skulpturen aus Holz und Stein, Jade und Keramik - Stücke, die oft auf internationalen Ausstellungen und in Publikationen zu finden sind. Die Sammlung ist nach den unterschiedlichen Volksstämmen geordnet, die das Gebiet zwischen Mesoamerika und Suedamerika vor der Ankunft der Spanier bevoelkerten. Zu diesen Stämmen gehören die Maya, Olmecs, Azteken, Chaviner, Mochicas und Inka.

Das Barbier-Mueller Museum fuer pre-kolumbianischen Kunst
Das Barbier-Mueller Museum fuer pre-kolumbianischen Kunst

Öffnugszeiten

Dienstags bis Freitags 11.00 - 19.00
Samstags 10.00 - 19.00
Sonntags und Feiertage 10.00 – 15.00
Montags geschlossen (ausser an Feiertagen)
Eintritt frei von 10.00 – 19.00 am ersten Sonntag im Monat

Eintritt

Allgemein 3 €
Studenten, Rentner, Arbeitslose, Familien etc. 1.50 €
Gruppen ab 10 Personen 2 €
Personen unter 16 Jahren haben freier Eintritt.