Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Tourismus & Reiseführer » Reiseführer » Teneriffa Reiseführer » Restaurants auf Teneriffa

Restaurants auf Teneriffa


Essen

Essen gehen auf Teneriffa: "Los Guachinches"

Von allen Attraktionen Teneriffas ist das traditionelle Kochen den Touristen noch immer relativ unbekannt. Es gibt so viele gute Restaurants mit internationaler Küche in den Touristengebieten, dass es schwer ist, einfaches einheimisches Essen, das auf frische lokale Produkten (exzellenter Fisch, Fleisch, Früchte und Gemüse), zu finden. Der erste Gang besteht aus gedünstetem Gemüse und Fisch, welche man mit Kichererbsen, typisch für die Kanaren, bestellen kann.

Der beste Fisch ist eine Spezialität der Insel, "la vieja", der feines weisses Fleisch hat. Auch die Sardine ist ein beliebter Frischwasserfisch. Der König des Fleisches ist definitiv Schwein und eins der besten Gerichte ist gepöckeltes Schweinefleisch, hier "Festivalfleisch" genannt. Ausserdem sollte man "conejo en salmorejo" probieren, das hauptsächlich in den Dörfern angeboten wird.

Die "papas arrugadas" mit grüner und roter Knoblauchsosse sind besonders lecker. Die kleinen gebutterten Kartoffeln, die die Insel produziert, haben einen aussergewöhnlichen Geschmack und sind schon allein ein köstliches Gericht.

Die jungen Weine des Nordens der Insel mit der Herkunft Tacoronte-Acentejo sind eine exzellente Begleitung für die Küche Teneriffas.

Eine gute Möglichkeit, um ein traditionelles Essen mit einem einheimischen Wein zu geniessen, ist es, der Tradition der Insel zu folgen und die "Guachinches" zu besuchen. Dies sind typische Lokale, in die die Einheimischen Teneriffas am Wochenende im Massen strömen. Die meisten Guachinches kann man an den Strassen entlang von Geneto, la Esperanza, Tacoronte und Acentejo finden sowie in den Vororten von La Laguna.