Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Tourismus & Reiseführer » Reiseführer » Teneriffa Reiseführer » Touren durch Teneriffa » Las Cañadas del Teide

Las Cañadas del Teide


La Esperanza. Rückweg via La Orotava

Diese Route führt entlang des Bergrückens, der von La Laguna bis auf 2.000m (Las Cañadas) innerhalb von 43 Km ansteigt.
Dies ist der empfehlenswerteste Weg, um zum Nationalpark zu gelangen, und diese Route ermöglicht auch den pentranten Blick auf den Teide über dem Meer aus Wolken.

Wenn wir el Puerto de la Cruz auf der Strasse nach Santa Cruz de Tenerife verlassen, muss man dann die C-824 bei La Laguna nehmen, direkt hinter dem Los Rodeos Flughafen, Richtung La Esperanza und Las Cañadas.
Von dort aus beginnt die Strasse langsam anzusteigen und die grüne Landschaft verwandelt sich in einen Pinienwald für den Grossteil des Weges. Die Kronen der kanarischen Pinien haben ein dichtes Blätterwerk und in La Esperanza ist es möglich, auf den Wegen und Pfaden spazieren zu gehen.

Teide
Teide

Wenn man weitergeht Richtung Las Cañadas, kann man beeindruckende Aussichten von beiden Seiten der Strasse aus geniessen. Der beste Ausblick auf Valle de la Orotava und den Teide kann hier genossen werden. Pico de las Flores und Ortuño sind auch berühmt.

Auf der Höhe von 2.000m verschwinden die Pinienbäume und die Landschaft wird vulkanisch mit den Farben gelb, schwarz und grün. Dann kann man in den Nationalpark gehen und im El Portillo Halt machen.

Nach dem Besuch der Las Cañadas und dem Aufstieg auf den Teide mit der Gondelbahn kann man durch den Parkeingang das Gebiet verlassen und die Strasse nach La Orotava (C-821) nehmen.
Nach 32 km erreicht man wieder Puerto de la Cruz zwischen den vielen Pinienbäumen, wo es viele Plätze für einen Spaziergang oder ein Picknick gibt.

Las cañadas del Teide
Las cañadas del Teide

Las Cañadas via Vilaflor. Rückweg via Los Gigantes.

Wenn man Playa de las Americas oder Los Cristianos via C-822 verlässt, führt die Route zu dem schönen Dorf von Vilaflor, das auf einer Höhe von 1.500m liegt. Um dorthin zu gelangen, sollte man an der Strassengablung bei Arona (5 km) abfahren und dieser Strasse dann noch weitere 13 km folgen. In Vilaflor kann man das Paisaje Lunar (Mondland) sehen, obwohl man dafür 8 weitere km einrechnen sollte, da das Mondland am camp La Madre del Agua liegt. Man kann auch eine Stunde von Las Cañadas aus dorthin laufen, wenn man genug Zeit hat.

Von Vilaflor aus fahren wir Richtung Las Cañadas, eine Strasse entlang, die mit Pinienbäumen gesäumt ist. Am km 16 biegen wir rechts ab, damit wir später den Nationalpark erreichen.

Nachdem wir die wunderschöne Hochebene Ucanca überquert haben, erreichen wir Roques de Garcia, wo man herrlich spazieren gehen kann. Es ist auch möglich, die Basis des Teide zu besichtigen und danach mit einer Gondel auf den Gipfel des Vulkans zu fahren.

Nach dem Besuch im Park müssen wir denselben Weg zurück nehmen und 30 km durch die Wüstenlandschaft über die C-823 fahren, bis wir Tamaimo erreichen. Dort biegen wir dann links ab Richtung Los Gigantes. 6 km weiter erreichen wir die Küste, wo wir die gigantischen Klippen von Los Gigantes beschauen können und im Meer baden können.

Um zurück nach Playa de las Americas zu gelangen müssen wir 30km weiter die Küstenstrasse Richtung Süden fahren.