Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Tourismus & Reiseführer » Reiseführer » Teneriffa Reiseführer » Das Wetter

Das Wetter auf Teneriffa


Jetzt auf Teneriffa:

Der Spitzname der Kanaren kommt von den klimatischen Bedingungen dort. Temperaturen wie im Frühling dominieren das ganze Jahre. Die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 20 und 22°C. Während der kälteren Tage fällt das Thermometer nicht unter 15°C und es steigt auch nur selten über 30°C an den wärmeren Tagen.

Obwohl die westafrikanische Küste mit ihrem heissen und trockenen Klima nur ein paar km entfernt ist, herrschen auf den Kanaren das ganze Jahr über frühjahrsähnliche Temperaturen. Dieses ausgeglichene Klima kann man besonders auf die Passatwinde zurückführen, die aus dem Nordosten kommen, und auf die kalten Meeresströmungen aus dem Norden der Kanaren. Wegen dieser Strömungen sinkt die Temperatur im Sommer und bleibt im Winter relativ mild. Aber der wichtigste Faktor für das Klima sind die Passatwinde(Vientos Alisios).

Der Wechsel der Jahreszeiten geschieht fast unbemerkt: Im Süden der Insel ist es normalerweise wärmer und sonniger als im Norden, wo die Wolken der Passatwinde manchmal von den Bergen aufgehalten werden und Feuchtigkeit und Nebel in den Bäumen, die in den höheren Gebirgsregionen stehen, hinterlassen. Deswegen ist der Norden der Insel viel grüner. Wichtig! Für Exkursionen in den Norden der Insel sollte man immer eine Jacke gegen den Wind und etwas gegen den Regen mitnehmen. Im Winter kann es sogar oberhalb von 2.000 m schneien.

Teneriffa wird auch die "Insel des ewigen Frühlings" genannt, weil sein Klima so ausgeglichen ist und die Vegetation im Norden so üppig. Die Passatwinde, die durch die hohen Gebirgsregionen wehen, und die kalte Meeresströmung verursachen dieses ausgeglichene Klima, das das ganze Jahr über herrscht.

Teneriffa hat verschiedene Klimazonen. Im Nordosten feuchte Wälder, im Norden üppige Vegetation, über 2.000m mondähnliche Landschaften und zwischen 1.000 und 2.000m grosse Wälder, während im Süden trockenes und sonniges Wetter herrscht. Ausserdem finden wir noch 3 unterschiedliche Wolken-Klimazonen: