Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Spanischkurse » Bildungsurlaub

Bildungsurlaub

Weiterbildung im Urlaub

Was ist "Bildungsurlaub" und wer kann teilnehmen?

"Bildungsurlaub" ist ein Fortbildungsprogramm, das Arbeitnehmern erlaubt, 5 zusätzliche bezahlte Urlaubstage pro Jahr oder 10 Urlaubstage innerhalb von 2 Jahren zu nehmen, um sich weiterzubilden. Der Arbeitgeber trägt dabei die Freistellung von der Arbeit und zahlt das Arbeitsentgelt fort. Die Kursgebühren trägt der Arbeitnehmer selber.

Bildungsurlaub gibt es bis jetzt in 12 der 16 Bundesländer Deutschlands (Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein) und immer mehr Arbeitnehmer nutzen diese Möglichkeit der Weiterbildung.

Bildungsurlaub steht allen vollzeit- oder teilzeitbeschäftigten Arbeiternehmern, Angestellten und Auszubildenden in den teilnehmenden Bundesländern zu. (siehe oben) Sie haben damit das Recht auf zehn bezahlte Arbeitstage innerhalb von zwei Jahren, um an anerkannten Veranstaltungen für Weiterbildung teilzunehmen.

Unser Kursangebot für Ihren Bildungsurlaub

Im Rahmen des Bildungsurlaubs bieten wir einen 2-wöchigen Superintensiv Spanischkurs an, der 6 Stunden Spanischunterricht sowie eine Kulturstunde täglich umfasst.

Das Bildungsurlaubsprogramm kann in allen don Quijote-Schulen in Spanien (Salamanca, Madrid, Valencia, Barcelona, Granada und Teneriffa) sowie in Mexiko (Guanajuato) absolviert werden.

Unsere Spanischkurse sind in folgenden Bundesländern anerkannt:

Für die Bundesländer Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern müssen folgende Bestimmungen erfüllt werden:

2-wöchiger Superintensivkurs und zusätzlich zwei Einzelstunden täglich, da in diesen Bundesländern täglich acht Stunden zur Anerkennung verlangt werden.

Unser erfahrenes Team hilft gerne bei Anmeldungen, offiziellen Anerkennungen und anderen Fragen rund um das Thema Bildungsurlaub.

Wie kann ich mich anmelden?

Für alle oben genannten Bundesländer (bis auf Hamburg und Hessen) ist es notwendig, dass wir die Anmeldung zum Bildungsurlaub bis spätestens 10 Wochen vor Beginn des Kurses erhalten. Durch die Einhaltung der Anmeldefristen in jedem Bundesland können wir einen reibungslosen Ablauf ermöglichen.

Die Anmeldung zum Bildungsurlaub ist ganz unkompliziert und besteht aus 4 einfachen Schritten:

  1. Informieren des Arbeitgebers
    Der Arbeitgeber sollte mindestens zwei Monate vor Beginn des Bildungsurlaubs über den Termin informiert werden, um Überschneidungen in der Ferienplanung zu vermeiden.
  2. Anmelden für den Sprachkurs
    Für das Bildungsurlaubsprogramm bieten wir unseren Superintensivkurs Spanisch in 4 verschiedenen Levels an. Außerdem kann zwischen unseren sieben Sprachschulen in Spanien und Mexiko gewählt werden.
  3. Bescheinigung
    Nachdem die Anmeldung für einen unserer Sprachkurse erfolgt ist, bekommt der Bildungsurlauber eine Anmeldebestätigung, die beim Arbeitgeber vorgezeigt wird, um die Teilnahme an einer Weiterbildungsveranstaltung zu bescheinigen.
  4. Teilnahmezertifikat
    Nach Abschluss des Sprachkurses erstellen wir ein Zertifikat, das die Teilnahme an unserem Bildungsurlaubskurs bestätigt.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!