Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Der Buchstabe Ñ

Der Buchstabe Ñ

Der Buchstabe Ñ auf Spanisch und seine Bedeutung

EÑE. Nasaler palataler Konsonant, stimmhaft

Ursprung:
Seit dem 12 Jahrhundert fügten die Koptisten eine Tilde (~) dem Buchstaben N hinzu, um ein Doppel-N = NN zu bezeichnen. Im 15. Jahrhundert erklärte Nebrija den Buchstaben als bodenständiges Element des Kastilischen.

Beispiel:
nandu

Das Ñ auf Spanisch

Der Buchstabe Ñ ist der fünfzehnte Buchstabe im spanischen Alphabet. Sein Name ist eñe und er wird nur im Spanischen gebraucht. Seine Form kommt vom Konsonanten "N". Die Tilde darüber wurde ursprünglich von den mittelalterlichen Kopisten ab dem VII. Jahrhundert verwendet, um wiederholte Buchstaben wie Ñ = NN oder Õ = OO kenntlich zu machen. Zwei Jahrhunderte später wurde der Gebrauch der Tilde auf den Buchstaben "N" beschränkt. Im 15. Jahrhundert hat Nebrija diesen Buchstaben und seinen Laut als ein Muttersprachenelement des Kastilischen identifiziert, nachdem es weder im Griechischen, Lateinischen oder Arabischen vorkam.

Der "Ñ"-Laut kommt in spanischen Wörtern wie ñu, caña, ñora, ñandu und puño vor. In anderen romanischen Sprachen wird dieser Laut mit Digraphen dargestellt (Buchstabenpaar, das einzelne Laute repräsentiert). Im Katalanischen wird er mit der Buchstabenkombination “NY” dargestellt, im Portugiesischen mit “NH”. In Galicien verwendet man das kastilische “Ñ”, obwohl es in den letzten 10 Jahren immer wieder zu Verwechslungen mit dem "N" und dem portugiesischen "NH" kam. In anderen romanischen Sprachen wie Französisch und Italienisch, stellt der Digraph “GN” den gleichen Laut dar.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!