Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Der Buchstabe H

Der Buchstabe H

Der Buchstabe H auf Spanisch und seine Bedeutung

HACHE. Stumm. In Kombination mit dem C repräsentiert es einen affrikadischen palatalen und stimmlosen Konsonanten. In manchen Dialekten wird es behaucht verwendet.

Ursprung:
Vom semitischen Cheth, das in Griechenland und Rom einen behauchten Laut repräsentierte; Im Lateinischen geriet dieser Laut in Vergessenheit

Beispiel:
Helado

Das H auf Spanisch

Der Buchstabe H ist der achte Buchstabe im spanischen und anderen lateinischen Alphabeten. Er wird auf Spanisch hache genannt. Dieser Buchstabe kommt vom semitischen H, cheth, der sowohl in griechischen als auch lateinischen Alphabeten einen aspirierten Laut darstellte, ähnlich wie im Arabischen und Englischen. Im gesprochenen Latein verschwand er allmählich oder die Aspiration wurde abgestuft, im Griechischen wurde er noch für einige Laute verwendet. Außerdem wurde er in Kombination mit verschiedenen Buchstaben verwendet, um aspirierte Laute zu produzieren, die aus anderen Sprachen stammten. Deshalb ist der Buchstabe H in den Romanischen Sprachen unbetont.

Im Spanischen ist das H generell unbetont, wobei es in einigen Dialekten aspiriert ausgesprochen wird. Es wird mit dem Buchstaben C kombiniert, um das CH zu bilden, ein Digraph mit palatalem Laut, wie im Wort "choque". In anderen Sprachen ist es ein stimmloser Buchstabe. Der Buchstabe H wird mit anderen Konsonanten in Digraphen kombiniert, um verschiedene konsonantische Laute zu bilden: so z.B. CH im Französischen oder Portugiesischen, die sich wie SH aus dem Englischen anhören; LH und NH aus dem Portugiesischen hören sich wie LL oder Ñ im Spanischen an.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!