Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Der Buchstabe K

Der Buchstabe K

Der Buchstabe K auf Spanisch und seine Bedeutung

CA. Plosiver velarer Konsonant, stimmlos. Man verwendet ihn bei der Übersetzung von Wörtern aus anderen Sprachen; Die Real Academia Española ratet, C oder QU anstatt K zu verwenden

Ursprung:
Vom griechischen Kappa

Beispiel:
Kilo

Das K auf Spanisch

Der Buchstabe K ist der elfte des spanischen Alphabets. Er erscheint in dieser Form auch im lateinischen Alphabet, dem griechischen Buchstaben "kappa" entsprechend, von dem er abstammt. Kappa wiederum wurde von einer ägyptischen Hieroglyphe übernommen. Im spanischen Alphabet wurde das "K" nur verwendet, um Wörter aus anderen Sprachen abzuschreiben, wie kilómetro oder kilowatio aus dem Griechischen, Wörter mit germanischem Ursprung wie krausismo, kermes, ein Galizismus, kárate aus dem Japanischen oder kurdo.

In vielen Fällen erlaubt die Real Academia Española ("Königlich Spanische Akademie", maßgebliche Institution für die Pflege der spanischen Sprache) das "K" als "C" oder "QU" zu schreiben, was in Amerika sehr üblich ist. Die Schreibweise des Buchstaben K bleibt jedoch unverändert bei Namen ausländischen Ursprungs wie Kant, Keppler, Okinawa oder Kelvin.

"K" ist ein stimmloser Velarlaut, der im Spanischen genau wie die Buchstabenkombination "QU" vor den Buchstaben "E" oder "I" produziert wird. Vor den Buchstaben "A", "O" oder "U", wird "C" auch wie “QU” ausgesprochen. Dieser Laut scheint der Allgemeingültigste für den Buchstaben "K" zu sein. Es gibt ein stilles "K" im Englischen wenn der der Buchstabe "N" folgt wie bei "know".

Mehr Informationen Jetzt Buchen!