Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Buchstabe P

Der Buchstabe P

Der Buchstabe P auf Spanisch und seine Bedeutung

PE. Plosiver bilabialer Konsonant, stimmlos

Ursprung:
Vom lateinischen P, das wiederum vom griechischen Lo abstammt

Beispiel:
Platanos

Das P im Spanischen

Der Buchstabe P, der siebzehnte im spanischen Alphabet, kommt aus dem Lateinischen und basiert auf dem griechischen Buchstaben PI. Dieser wiederum kommt von einem ägyptischen Hieroglyphe. Sein Name ist pe.

Der Konsonant "P" hat im Spanischen keine auffallenden Unterschiede in der Aussprache. Phonetisch wird er als unbetonter, okklusiver Konsonant beschrieben. Er wird an dem gleichen Punkt artikuliert wie B, denn beide sind bilabial.

Bei spanischen Wörtern mit "P" am Anfang, die von anderen Sprachen übernommen wurden, behält es den Klang der Ursprungssprache. Beispielsweise "pala" vom lateinischen Wort "pala", "Paradigma" vom griechischen Wort "paradeigma", "patata" aus Amerika, sowie "papaya", ein Wort philippinischen Ursprungs.

In Kombinationen wie "PS" und "PN" ist "P" ein stummer Buchstabe, wie in den spanischen Wörtern "psicólogo" and "pneumólogo". Die Real Academia Española erlaubt sogar das Weglassen des Buchstabens "P" in Wörtern, die zur "PN"-Gruppe gehören, aber es ist ungebräuchlicher, das "P" in Wörtern der "PS"- Gruppe zu eliminieren. Die Repräsentation von "F" durch die Kombination "PH", wie in anderen romanischen Sprachen, gibt es im Spanischen nicht, sie wird nur bei Markennamen akzeptiert.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!