Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Buchstabe Q

Der Buchstabe Q

Der Buchstabe Q auf Spanisch und seine Bedeutung

CU. Plosiver velarer Konsonant, stimmlos. Man verwendet ihn gemeinsam mit dem u bei den Vokalen E und I.

Ursprung:
Vom lateinischen Q, das wiederum vom phönizischen Qoph abstammt

Beispiel:
Queso

Das Q im Spanischen

Der Buchstabe Q ist der achzehnte Buchstabe im spanischen Alphabet, über Latein bis Griechisch vom phönizischen Buchstaben Qoph abgeleitet, welcher wiederum von einem ägyptischen Hieroglyphe stammt. In den semitischen Sprachen repräsentiert Qoph einen explosiven Klang, anders als der weniger energetische griechische Konsonant.

In den romanischen und anderen modernen Sprachen steht der Buchstabe "Q" immer dem "U" voran, außer in Transkriptionen des semitischen qoph wie im englischen Wort "Iraq". Auch wenn in der spanischen Schriftsprache, wie in anderen Sprachen auch, die Schreibweise von "Iraq" bis "Irak" variiert, empfiehlt die Real Academia Española "Irac".

Im Spanischen wird der Buchstabe cu genannt - wie in anderen lateinischen Sprachen benutzt man es nur zusammen mit dem stummen "U" in Verbingung mit den Vokalen "E" und "I", wie bei "queso", "pequeño", "quien" und "mantequilla". Er hat den gleichen Konsonantenklang wie der Buchstabe "C" vor den Vokalen "A", "O" und "U".

Mehr Informationen Jetzt Buchen!