Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Sprach-Hilfsmittel » Spanisches Alphabet » Buchstabe V

Der Buchstabe V

Der Buchstabe V auf Spanisch und seine Bedeutung

UVE. Pulsiver bilabialer Konsonant, stimmhaft (im Spanischen der gleiche Klang wie BE)

Ursprung:
Vom lateinischen V, Übernahme des griechischen Upsilon. Bis zum 17. Jahrhundert verwendete man es wie das U, unterschiedslos)

Beispiel:
Vino

Das V auf Spanisch

"V" ist der dreiundzwanzigste Buchstabe des spanischen Alphabets. Sein Name ist uve. Der Großbuchstabe V erschien erstmals im Lateinischen und wurde vom Griechischen upsilon abgeleitet, das wiederum von einer ägyptischen Hieroglyphe stammte. Die Buchstaben "U" und "V" wurden mindestens bis zum 17. Jahrhundert im Spanischen unterschiedslos benutzt.

Im modernen Spanisch gibt es in der Aussprache keinen Unterschied zwischen dem "V" und dem Buchstaben "B", mit Ausnahme einiger Länder in Lateinamerika oder zweisprachiger Räume in Katalonien, den Balearen oder Valencia. In diesen Räumen wird der eigenständige konsonantische Laut des V übernommen. Dieser entsteht indem man die unteren Lippen gegen die oberen Zähne drückt und die Luft aus dem Mund ausströmen lässt, während die Stimmbänder vibrieren.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!