Wir verwenden Cookies, damit unsere Webseite benutzerfreundlicher für Sie ist. Cookie Mehr Informationen

Startseite » Spanisch in Spanien » Barcelona » Die Stadt

Die Stadt von Barcelona

Spanisch Sprachschule in Barcelon

Warum in Barcelona Spanisch lernen?

Die Stadt genieβt eine privilegierte Lage an der nordöstlichen Küste der Iberischen Halbinsel und den Stränden des Mittelmeers und ist die zweitgrößte Stadt Spaniens - sowohl in Bezug auf die Größe als auch auf ihre Bevölkerung. Barceona ist auch die Hauptstadt Kataloniens, eine der 17 Gemeinschaften Spaniens. Es gibt zwei offizielle Amtssprachen in Barcelona: Katalanisch, allgemein in ganz Katalonien gesprochen und das kastillanische Spanisch. Die Stadt selbst hat 1,5 Mio. Einwohner, wenn man die umliegenden Gebiete jedoch miteinschließt, sind es gut und gerne 4 Mio.

Die Hauptstadt Kataloniens ist eindeutig eine Mittelmeerstadt, nicht nur wegen ihrer geologischen Lage, sondern auch und vor allem wegen ihrer Geschichte, Tradition und der kulturellen Einflüsse. Die dokumentierte Geschichte der Stadt geht zurück auf die Gründung einer römischen Kolonie in diesem Gebiet im 2. Jahrhundert v. Chr. Das moderne Barcelona erfuhr ein eindrucksvolles Wachstum und wirtschaftlichen Aufschwung beim Einsetzen der Industrialisierung während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Weltausstellung von 1888 wurde ein Symbol für das internationale Auftreten, das die Stadt heute noch ausgestrahlt. Kultur und Kunst in Barcelona und in ganz Katalonien blühten auf - der Ruhm, der etwa vom katalanischem Modernismus erreicht wurde, ist eines der besten Beispiele.

Barcelona ist mehr als nur eine einzige Stadt, es ist eine Ansammlung von mehreren facettenreichen und unterschiedlichsten Städten. Der Besucher, der mit der Geschichte nicht vertraut ist, könnte überrascht sein, dass eine so moderne und geschäftstüchtige Stadt deren historisches gotisches Stadtzentrum fast unberührt bewahrt hat, ebenso vom merkwürdigen Kontrast zwischen dem Labyrinth von schmalen Gassen und der netzartigen Ausrichtung von Eixample, dem städtisch geplanten "Vergrößerungsprojekt", das Ende des 19. Jahrhunderts in Angriff genommen wurde.

Feste

Eines der wichtigsten Feste in Barcelona ist die Mercé (Stadtpatron). Die Hauptfestivitäten finden am 24. September statt, zahlreiche Festumzüge, Konzerte und Aktivitäten beginnen jedoch schon drei Tage früher.

Drei der traditionellsten Ereignisse zur Zeit der Mercé sind:

'Els Castellets', das Bauen von menschlichen Türmen. Das 'Schloss' wird als komplett betrachtet, wenn die kleinste Person an der Spitze angelangt ist.

'El Correfoc', 'diablos y demonios', Teufel und Dämonen bewaffnet mit allen Arten von Feuerwerken ziehen durch die Straßen.

'Das Feuerwerk und Musikspektakel am 24. September', um 22.00 Uhr bringt schließlich alle Feierlichkeiten zum Ende.

Mehr Informationen Jetzt Buchen!